Archiv der Kategorie: Leckeres

Ich koche und esse sehr gerne. Ich habe einen eigenen Garten, in dem ich vieles selbst anbaue. Die Nahrungsmittel sollen möglichst noch schmecken, wie bei meiner Oma früher. Daher bin ich auch ein Verfechter von regionalen und saisonalen Lebensmittelln, aber auch der mediteranen Küche. Viele Lebensmittel haben in meinem Garten Einzug gehalten. Die Ayurvedische Esskultur findet aber auch durch Gewürze mehr und mehr ihren Platz. Die Produkte müssen bei mir „echt“ sein, Aromastoffe möchte ich nicht im Essen haben, wenn ich selbst koche. Deshalb kaufe ich auch viele Bio-Lebensmittel.

Wenn mir ein Rezept schmeckt, stelle ich es ein. Probiere es einfach aus.

Yoga Leckeres: Rübchen-Erbsen-Gemüse mit Ingwer

Rübchen, erdig, lecker. Mal was Anderes.
Probiere sie einfach mal aus.

1 große Zehe Knoblauch
1 kleines Stück Ingwer
10 kleine Rübchen oder 2-3 Große
Erbsen (frisch oder Tiefkühlware)
1/4 Zitrone unbehandelt mit Schale
Gemüsebrühe mit Ingwer (Rezept ist auch hinterlegt Gemüsebrühe mit Ingwer
Gewürzmischung Manake

Knoblauch und Ingwer fein würfeln, Rübchen in 2 m lange und  0,5 cm breite Stücke schneiden Weiterlesen

Yoga Ernährung: Wildkräuter – Gänseblümchen

Endlich ist das Wetter etwas milder und draußen gibt es wieder Wildkräuter zum Sammeln.

Heute war das Highlight ein Salat mit Gänseblümchen.

Es ist eigentlich das ganze Jahr zu ernten, aber da es im Moment als eines der ersten Kräuter seine essbaren Blümchen zeigt, ist es besonders jetzt ein Genuss.

Es schmeckt leicht nussig und ich nehme für den Salat die Blüten.

Weiterlesen

Gemüsebrühe mit Ingwer

2 Zwiebeln mit Schale
1 Zeh Knoblauch
1/4 Knollensellerie
1 Große Karotte
1/2 Petersielienwurzel
das Grüne vom Lauch
3 Pfefferkörner
2 Nelken
1 Korn Piment
1 Lorbeerblatt
1 daumennagelgroßes Stück frischer Ingwer
Salz (ca 1,5 Teel.)
mind. 2 Liter Wasser

Das Gemüse in grobe Stücke schneiden, Zwiebel und Knoblauch vierteln, Ingwer in Scheiben schneiden. Weiterlesen

Linsensuppe (Vegan)

250 Gr. Linsen (ich habe grüne Berglinsen genommen, es gehen aber auch andere)
120 Gr. Sellerie
1 große Karotte
1 große oder 2 kleine Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Zeh Knoblauch
2 Lorbeerblätter
1 Zweig Thymian
1 Zitrone(unbehandelt)
Gemüsebrühe (ca 750 ml bis 1 l)
Balsamico rosso
Ghee (Butterschmalz)
wer es ablehnt bitte Margarine oder für einen exotischeren Geschmack Kokosfett)
Salz
Garam Masala

Linsen über Nacht einweichen und nach Packungsanleitung kochen
Sellerie, Karotte, Zwiebel und Knoblauch Würfeln und in einem 2 Teel.. Ghee den Kräutern und Garam Masala (ca. 1/2 Teel.) anschwitzen. Nach leichter Farbgebung mit 2 Eßl. Balsamico ablöschen. Dann die kleinen Kartoffelwürfel zugeben und unterrühren. Mit Gemüsebrühe so weit angießen, dass alles gut bedeckt ist. Sobald die Kartoffeln gar sind die Linsen zugeben. Evtl. noch Gemüsebrühe zugeben und mit Salz und evtl. noch etwas Garam Masala abschmecken. Lorbeerblätter rausnehmen und evtl. noch mit Petersilie bestreuen.

Schmeckt gut mit Nudeln, Brot Baguette, aber auch Reis.

Wer möchte kann selbstverständlich für den Partner noch Wienerle dazu reichen.